Wir bei Diesel sind immer auf der Suche nach Lösungen, die über den Tellerrand hinausgehen. Für die Zukunft unseres Planeten. Wir werden erst Ruhe geben, wenn alternative, weniger schädliche Lösungen gefunden und Produkte und Verpackungen umwelt- und sozialverträglicher sind. Auf unserer Suche nach umweltfreundlichen Materialien und innovativen Techniken investieren wir in Forschung und Entwicklung und arbeiten mit anderen zusammen. Für nachhaltigere Lösungen in allen Phasen unserer Wertschöpfungskette.

Alternative materials

<div class="module-3__title"><div class="pd-heading__container">








    <h3 class="pd-heading pd-h3-style pd-text-align-left pd-heading-small"  style='' >
         Alternative materials
    </h3>
</div></div>

Wir bei Diesel entwickeln konkrete Richtlinien für unsere Kreativ- und Beschaffungsteams. Diese fördern eine Nachhaltigkeitskultur und unterstützen unsere Teams bei der Auswahl der derzeit umwelt- und sozialverträglichsten Optionen sowie bei der Suche nach Alternativen, die den ökologischen und sozialen Werten von Diesel entsprechen.


Um die Umweltauswirkungen der Bekleidungsproduktion zu reduzieren, arbeitet Diesel daran, die wichtigsten Produktionsmaterialien auf nachhaltigere Alternativen umzustellen. Natürlich immer mit unserer unverwechselbaren Diesel DNA.


Dies stellten wir zum ersten Mal mit unserer neuen Kapselkollektion unter Beweis – das erste Kapitel auf dem Weg zu "respektvollerem Denim mit Diesel DNA". Alle Modelle behielten den Look und Feel der legendären Premium Vintage Denim-Kollektion von DIESEL bei, wurden aber mittels innovativer Techniken hergestellt, die den Verbrauch von Wasser und Chemikalien im Produktionsprozess deutlich verringern.

Better Cotton Initiative

<div class="module-3__title"><div class="pd-heading__container">








    <h3 class="pd-heading pd-h3-style pd-text-align-left pd-heading-small"  style='' >
         Better Cotton Initiative
    </h3>
</div></div>

Diesel ist stolzes Mitglied der Better Cotton Initiative (Initiative für bessere Baumwolle, BCI). BCI verbindet Menschen und Organisationen im gesamten Baumwollsektor, vom Feld bis zum Warenlager, und setzt sich für messbare und kontinuierliche Verbesserungen für die Umwelt, die Anbaugemeinschaften und die Wirtschaft der Anbaugebiete ein.

"Better Cotton", zu Deutsch "bessere Baumwolle", wird über ein Mengenbilanzsystem bezogen und ist deshalb nicht physisch zu Endprodukten rückverfolgbar. BCI-Landwirte profitieren jedoch von einer Nachfrage nach Better Cotton in äquivalenten Mengen zu unserem Bezug.

DIESEL investiert in eine nachhaltigere Baumwollproduktion, und wir verpflichten uns, bis 2025 zu mindestens 50 % "umwelt- und sozialverträglichere Baumwolle" zu beziehen, darunter Better Cotton, recycelte und Bio-Baumwolle.

Durch den Kauf von Diesel-Baumwollprodukten unterstützt du BCI-Landwirte, die Wasser effizienter nutzen, für die Gesundheit von Böden und natürlichen Lebensräumen sorgen, den Einsatz der schädlichsten Chemikalien reduzieren und Rechte und Wohlergehen ihrer Arbeiter respektieren.

Upcycling collections

<div class="module-3__title"><div class="pd-heading__container">








    <h3 class="pd-heading pd-h3-style pd-text-align-left pd-heading-small"  style='' >
         Upcycling collections
    </h3>
</div></div>

Im Februar 2020 launchte Diesel eine umfangreiche Kollektion von Upcycling-Produkten unter dem Namen DIESEL UPCYCLING FOR.


Für uns bei Diesel bedeutet Upcycling oder "kreative Wiederverwendung" die Umwandlung von Produkten, überschüssigen Materialien und nicht verkauften Lagerbeständen in neue, höherwertige Produkte. Unsere Upcycling-Kollektion hatte zwei Logos: eines im Stil des charakteristischen Recycling-Symbols und eines der von DIESEL eingeladenen Marke/Designer. Wir wollten zeigen: Kreative Köpfe machen aus Altem wieder Neues.


Die erste Kollektion der Upcycling-Serie wurde aus Diesel-Deadstock, Archivteilen und Prototypen gefertigt – mit einem neuen völlig neuen 55DSL-Touch. Das Ergebnis war eine limitierte Sonderkollektion mit 5055 Teilen aus limitierten Materialien.

Tierschutz

<div class="module-3__title"><div class="pd-heading__container">








    <h3 class="pd-heading pd-h3-style pd-text-align-left pd-heading-small"  style='' >
         Tierschutz
    </h3>
</div></div>

Wir bei DIESEL sind der festen Überzeugung, dass Tiere nicht im Namen der Mode leiden sollten. Wir produzieren seit 2010 pelzfrei und alle Lederlieferanten müssen uns garantieren, dass ihre Waren aus Nebenprodukten der Fleischindustrie hergestellt werden. Außerdem darf Merinowolle nicht von Landwirten bezogen werden, die das sogenannte "Mulesing" betreiben.


Unsere Lieferanten müssen unbedingt garantieren, dass keinerlei Materialien von Tierarten stammen, die nach dem Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten (CITES) als gefährdet gelten.

Remove Product?

Are you sure you want to remove the following product from the cart?

Select language

Deutsch